Motorrad Navi Vorteile

Das Navi speziell für Motorräder bietet dem Fahrer viele Vorteile. Die Geräte sind speziell für die Nutzung auf dem Zweirad entwickelt worden.

Im Gegensatz zu einer Straßenkarte, dem Smartphone oder einem herkömmlichen KFZ-Navi kann das Motorradnavi auch im Regen benutzt werden. Karte, Telefon und Autonavigationsgerät werden durch das auftreffende Wasser beschädigt und sind danach nicht mehr zu gebrauchen.

motorradnavi10
Foto: pixabay

Weiterhin gibt das Navi Anweisungen über ein Headset direkt ins Ohr des Fahrers. Die Karte oder das Handy kann man immer nur während eines Stopps benutzen. Das heißt man muss sich die Route einprägen, um am zuverlässig am Ziel anzukommen. Das Navi ist also die bequemere Alternative.

Darüberhinaus sind die Displays sehr hell, damit sie auch unter direkter Sonneneinstrahlung ablesbar bleiben. Beim üblichen Navi oder Smartphone reicht die Helligkeit in den meisten Fällen nicht aus, um den Bildschirm von allen Winkeln schnell und ohne Anstrengung ablesen zu können.

Navis für das Motorrad haben die Möglichkeit die Route zwischen Start und Ziel besonders kurvig zu gestalten, um die Fahrt mit einem Maximum an Spaß zu verbessern und interessanter zu machen.

Die Geräte zeichnen die gefahrene Strecke auf. Man kann sie also für die spätere Verwendung speichern und an Freunde und Bekannte schicken.

Navis für das Bike sind vom Bedienkonzept, dem Display und den Steuerungselementen so gesignt, dass sie auch mit Handschuhen ohne Mühe zu bedienen sind.